Restaurant Sylt LA List

Zuletzt aktualisiert am

Sylt ist ein Paradies für Genießer. Unendlich viele Restaurants gibt es hier, die Auswahl ist riesig. Hier findest du meine Empfehlungen, welche Restaurants du auf Sylt besuchen solltest.

Update 2018

1. Brot & Bier

Das Brot & Bier in Keitum hat im Mai 2016 eröffnet und gehört Alexandro Pape, dem ehemaligen 2-Sterne-Koch des Fährhaus Munkmarsch. Hier gibt es belegte Brote, die dem dänischen Smørrebrød Konkurrenz machen könnten. In der offenen Showküche kann man zusehen, wie die Brote liebevoll und reichlich belegt werden. Dazu wird das erste echte Sylter Bier ausgeschenkt, welches zur Zeit nur dort ausgeschenkt wird.

2. Wonnemeyer

Das Strandrestaurant Wonnemeyer in Wenningstedt ist mittlerweile Geschichte. Zum Glück gibt es aber einen neuen Wonnemeyer in der Weststrandhalle von List. Das meiste ist geblieben, z.B. der gute Kuchen, tolle Fischgerichte, der leckere Wonneburger und viele andere Gerichte. Auch die lockere Atmosphäre mit der Lounge-Musik ist geblieben. Besser geworden ist, daß im neuen Gebäude viel mehr Platz ist, vor allem bei schlechtem Wetter ein Vorteil. Was am neuen Standort leider eindeutig fehlt ist der Blick aufs Meer. Aber nach einem langen Spaziergang am Ellenbogen ist hier definitiv ein guter Platz für eine Stärkung.

Fürs gute Gewissen sei gesagt, das Wonnemeyer viele regionale Produkte aus Schleswig-Holstein verwendet und Bioland-Zertifiziert ist.

3. Samoa Seepferdchen

Das Samoa Seepferdchen wurde mir so oft empfohlen, daß ich es endlich mal ausprobieren wollte. Wie die Sansibar liegt auch das Seepferdchen an einem Strandaufgang und auch das Restaurant ist nur eine Bretterbude. Aber die hat es in sich. Unglaublich gemütlich eingerichtet mit viel Liebe zum Detail habe ich mich dort sofort wohlgefühlt. Von der Außenterrasse aus hat man sogar Blick auf das Meer, leider ist es an dem Abend zu kalt, um dort zu sitzen. Die Küche ist sehr kreativ und regional-mediteran geprägt. Der Service ist locker, freundlich und sehr aufmerksam. Wir hatten an diesem Abend mehrere Gänge und jedes Gericht war ein Gedicht – ob das Thunfischtartar als Vorspeise, die Rote-Beete-Ravioli als Hautspeise bzw. das Filet vom Husumer Weiderind, welches die Männer hatten. Sehr nett war, daß man auf einigen Gerichten das Seepferdchen als Deko wieder fand (siehe Dessert). Hier war ich mit Sicherheit nicht zum letzten Mal.

4. Reiners Osteria

Der Italiener am Westerländer Campingplatz. Trotz der Lage, die erst einmal abschreckt, ist Reiners Osteria ein Kleinod auf Sylt. In lockerer, kumpelhafter Atmosphäre gibt es gute, bodenständige, italienische Küche zu angemessenen Preisen. Auch für Kinder ist gesorgt mit der kleinen Abenteuer-Indoor-Spielecke. In dem Restaurant kann man auch in Strandkörben sitzen und in einer Ecke ist sogar Sand auf dem Boden. Hier gibt es kein Schischi. Und das Tomatenbrot ist der Hammer.

 

Restaurants Sylt Osteria TomatenbrotLeider gibt es hier in der Hauptsaison bei der Reservierung, die zwingend notwendig ist, Timeslots von 2 Stunden, da die Osteria mittlerweile kein Geheimtipp mehr ist.

5. L.A. Sylt

Nach vielen Jahre habe ich es endlich auch ins L.A. Sylt geschafft. Das lag auch daran, daß L.A. für Lister Austernperle steht und ich wirklich kein Freund von Austern bin. Also habe ich dem Restaurant keine weitere Beachtung geschenkt. Wie ich jetzt gesehen habe, war dies ein Fehler. Am Ortsausgang von List auf der Wattseite gelegen, ist das L.A. Sylt eine der wenigen Stellen auf der Insel, an denen man direkt am Strand essen kann, bei Flut sogar mit Meerblick. Auf der Terrasse kann man sich die bodenständigen, aber guten Gerichte schmecken lassen oder tagsüber nur etwas trinken. Leider kann man hier nicht reservieren, was aber in der Vorsaison kein Problem war.

Restaurants Sylt LA List

6. Altes Zollhaus

Meine Neuentdeckung dieses Jahr ist das Alte Zollhaus in Westerland. Nur wenige Meter von der Fußgängerzone in Westerland entfernt liegt das über 100 Jahre alte Backsteinhaus. Innen kann man in angenehmer, gemütlicher Atmosphäre sitzen, bei wärmeren Temperaturen lädt der große teilweise überdachte Außenbereich ein. Die Küche ist deutlich asiatisch geprägt und hat mich restlos begeistert. Ob der Hoisin-Lachs, das Thunfisch Tartar oder das Maori Lammfilet jedes Gericht war unbeschreiblich lecker. Die Weinauswahl ist sehr umfangreich und bietet viele Weine aus Deutschland an. Reservierung ist unbedingt notwendig, auch hier werden in der Hauptsaison 2 Slots angeboten. Wer nur einen Wein trinken möchte, kann dies in der kleinen Weinlounge.

Restaurants Sylt altes Zollhaus

7. Pottkieker

Nach ein paar Tagen mit Fisch darf es auch mal wieder Fleisch sein, gerne auch als Burger. Beim Pottkieker einer kleinen Bude in Wenningstedt gibt es leckere Burger, Wurst vom Sylter Metzger und hausgemachte Pommes. Mein Highlight ist der Chickenburger mit Rucola und Erdnusssoße. Und hier gibt es auch die beste Weinauswahl, die man in einer Burgerbude finden kann. Wie man es auf Sylt erwarten würde, gibt es natürlich auch Champagner.

Bei schlechtem Wetter ist es leider sehr schwer einen der wenigen Tische zu ergattern, bei schönem Wetter kann man dafür wunderschön hinter dem Häuschen im Garten sitzen.

8. Weinhaus Schachner

Ein guter Platz für eine Weinprobe ist das Weinhaus Schachner in Westerland. Hier gibt es nicht nur eine sehr große Weinauswahl, sondern auch leckeres Essen dazu. Sehr zu empfehlen ist die große Weinprobe (5 Weiß- und 5 Rotweine) mit der Brotzeit oder der Steirischen Brettljause. Hier habe ich schon den ein oder anderen neuen Wein entdeckt. Nur Autofahren sollte man danach nicht mehr.

9. Salon 1900

Ein Ort der Bodenständigkeit ist der Salon 1900 in Keitum. Hier treffen wirklich noch Touristen und Einheimische aufeinander. Im vorderen Teil des alten Friesenhauses ist die Dorfkneipe, mit Theke und allem was dazu gehört. Daran angeschlossen ist im hinteren Teil das Restaurant, wo man sehr gut essen kann. Auch hier ist die Küche und das Ambiente sehr bodenständig geblieben, und die Preise sind nicht überzogen. Bleibt man abends länger und der Restaurantbereich ist fast leer, wird vorne die Musik lauter und man kann noch mit den „echten“ Syltern einen Schnack halten.

10. Sansibar

Wie Gosch gehört auch die Sansibar zu Sylt. Für viele ein No-Go, für mich gehört auch ein Besuch der Sansibar bei jedem Syltaufenthalt dazu. Denn trotz High Society und Schickimicki ist es in der Sansibar immer noch sehr leger und relaxt. Das Essen ist super (nimm das Fisch/Fleisch-Fondue, das ist einmalig) und die Weinauswahl unglaublich. Auch wenn die meisten Weine nicht in meinem Budget liegen, habe ich hier schon gute, günstigere Weine getrunken. Was in vielen anderen Restaurants mit so einer Weinkarte oft nicht einfach ist.

Restaurants Sylt SansibarLeider hast du auch hier einen 2-Stunden-Slot (von 18-20 Uhr, 20-22 Uhr und ab 22 Uhr). Wenn du einen 20 Uhr Tisch haben willst, musst du teilweise bis zu einem Jahr im voraus reservieren (oder Glück haben). Dafür kannst du in der Vorsaison länger bleiben, da die Tische ab 22 Uhr nicht komplett belegt sind. Hast du einen 18 Uhr Tisch lohnt es sich schon früher zu kommen. Meistens kann man schon an den Tisch und hat dann auch mehr Zeit. Obwohl es sich so anhört, war es noch nie stressig dort, und man kann in Ruhe aufessen. Wenn du noch in der Sansibar sitzt wenn es dunkel wird, dann wirst du feststellen, daß es dort kein elektrisches Licht gibt. Alles ist mit Kerzen ausgeleuchtet, die Dünen werden mit einzelnen Strahlern angeleuchtet und eine ganz besondere Stimmung entsteht.

11. Spices by Tim Raue

Die Wiederentdeckung des Jahres ist das Spices im Arosa Hotel List. Das Restaurant hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Seit Anfang 2018 steht das Restaurant unter der Federführung von Tim Raue. Wir man es von seinem Restaurant in Berlin kennt, wird auch hier asiatische Fusion-Küche geboten. Sushi und Ceviche als Vorspeise waren hervorragend, die Ente bei der Hauptspeise perfekt. Ich hoffe, die Qualität im Spices bleibt dieses Mal erhalten und ich werde auch beim nächsten Besuch nicht enttäuscht. Le

Mein Wunsch ist leider nicht erfüllt worden – das Spices by Tim Raue ist seit dem 1.September 2019 geschlossen.

 

Leider kann ich nur einmal im Jahr nach Sylt fahren, daher wird dieser Artikel nur einmal im Jahr von mir aktualisiert. Sind dir Änderungen bekannt oder hast du noch weitere Anmerkungen, schreib sie doch in die Kommentare für die anderen Leser. Restauranttipps nehme ich natürlich auch gerne an.

Steht dir der Sinn aber mehr nach Kaffee und Kuchen, habe ich hier noch ein paar Empfehlungen für Cafes auf Sylt.

Auf Sylt kann man natürlich noch viel mehr machen als Essen und trinken. Hier findest du noch mehr Sylt Tipps und Empfehlungen für Sylt Sehenswürdigkeiten.

Ich wurde in keiner Form für diesen Beitrag bezahlt. Ich gebe hier lediglich meinen persönlichen Eindruck wieder.

18 Kommentare

  1. Hallo ich kann dir nur mal einen Besuch im Restaurant Tennisclub Westerland vorschlagen. Absolut super Küche mit sehr netten Service personal.
    Grüße
    Torsten

    • War heute zum Frühstück im Budersand
      Für €42 sehr leckeres qualitativ sehr hochwertiges Brunch bis 12.00h welches kaum Wünsche offen lässt. Absolut empfehlenswert. Unbedingt vorher anrufen und reservieren. Wenn Hotel ausgebucht ist keine Chance für externe Gäste.
      Sehr schöne Terrasse mit Blick Ri Föhr und Hafen.

      • Das hört sich sehr verlockend an. Ich war dort schon mehrfach zu Kaffee und Kuchen und habe die Aussicht dort sehr genossen. Auch das kann ich sehr empfehlen.

  2. nimm doch noch die gud stuv in westerland auf. Die Küche ist extrem gut, es ist super gemütlich und das personal einfach nur nett. für uns seit Jahren immer ein Highlight!

  3. Ich finde diese neue Art Burger zu genießen und feinere Zutaten hinzuzufügen toll. Gerne würde ich mal im Urlaub in so in trendiges Restaurant gehen. Meine Freunde schwärmen von den neuartigen Burger Rezepten, die es jetzt in vielen Restaurants gibt.

  4. Auf Sylt gibt es in der Tat schöne Restaurants. Viele gehören sogar der gehobenen Gastronomie an oder sind Traditionsbetriebe. Zudem ist das Meerespanorama, das man vielerorts sieht schon Argument genug, ausgiebig Insel-Restaurants zu testen.

  5. Moin Ina,
    tolle Tipps, einige kenne ich schon, besondes Ivo & Co darf bei uns nicht fehlen bei einem Besuch auf Sylt. Aber mein absolutes Lieblingsrestaurant hast vergessen, die Bar Samoa <3 und das nicht nur, weil ich da meine Antrag bekommen habe ;-)
    Liebe Grüße
    Nicole

    • Hallo Nicole,
      vielen Dank. Ich muß ja zu meiner Schande gestehen, daß ich noch nie im Samoa war :-/ deshalb taucht es auch nicht in der Liste auf. Aber ich hoffe, daß ich es beim nächsten Besuch mal dorthin schaffe.
      LG
      Ina

  6. Moin Ina,

    als altes Inselkind habe ich noch ein paar Restauranttipps für dich. Mein liebstes Restaurant ist die Alte Friesenstube im ältesten Friesenhaus der Insel. In Wenningstedt musst du unbedingt im Ismeer vorbei schauen und in Tinnum in der Eiche. Für ein Fischbrötchen mache ich immer in der Westerländer Salatkogge halt oder bei Fisch Matthiesen in Hörnum.

    Wenn du wieder auf der Insel bist, meld dich doch einfach. Ich würde mich freuen.

    Lieben Gruß von der Insel,

    Anne

    • Hallo Anne,
      vielen Dank für die Tipps, die werde ich im nächsten Jahr mal ausprobieren. Vor der alten Friesenstube habe ich schon gestanden, leider war damals dort alles voll.

      Lieben Gruss
      Ina

    • Ivo & Co. ist wirklich eine nette Location. Leider sehr klein, vor allem, wenn man nicht draußen sitzen kann.
      Danke für den Link, ein paar Restaurants kannte ich noch nicht. Die Shirobar sieht wirklich super aus, die muß ich vielleicht doch mal ausprobieren (wobei hier in Düsseldorf so viele Sushirestaurants sind, da gehe ich im Urlaub selten Sushi essen).

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare