Dresden

Kennst du das? Du bereist eine Stadt, willst dir möglichst viel ansehen, durch die Gassen schlendern, in einem Straßencafe sitzen und die Leute beobachten? Und dann regnet es den ganzen Tag. Zu Hause würde man wahrscheinlich den Tag auf dem Sofa verbringen, die Wohnung mal wieder aufräumen oder ähnliche Indooraktivitäten unternehmen. Aber in einer fremden Stadt? Evtl. auch noch ohne richtiges Regenzeug? Was tun?

Siena Piazza del Campo

Ein Regentag in Sienna

Wellness

Den ganzen Tag im Hotelzimmer zu verbringen ist nicht wirklich eine Lösung. Hat man eine Ferienwohnung o.ä. ist das zwar schon etwas besser aber auch nicht gerade eine optimale Lösung. Einen Wellnesstag einzulegen ist da schon besser, evtl. gibt es sogar im Hotel ein gutes Spa. In vielen Hotels kann man auch als Nicht-Gast eine Tageskarte für den Spa bekommen, in manchen Städten gibt es auch Wellnessoasen, z.B. in Schwimmbädern.

Museumsbesuch

Eine gute Sache bei schlechtem Wetter sind Museen. Museen gibt es wirklich in jeder Stadt. In den kleineren sind es meistens Heimatmuseen, in den größeren kommen noch Kunstmuseen, geschichtliche oder andere spezialisierte Museen hinzu. In vielen Museen gibt es neben der Dauerausstellung noch spezielle, zeitlich begrenzte Ausstellungen. An manchen Tagen sind Museen oft kostenlos. Einige Museen z.B. das Britische Museum in London, haben sogar immer freien Eintritt.

Stadtrundfahrt

Anfangs fand ich diese roten Hopp on/Hopp off-Busse ja irgendwie spießig. Mittlerweile habe ich sie zu schätzen gelernt und nutze sie (nicht nur) bei schlechtem Wetter gerne. Diese Busse findet man in jeder größeren, touristisch interessanten Stadt. Die Haltestellen sind in der ganzen Stadt verteilt und in der Nähe der Sehenswürdigkeiten. In manchen Städten, wie z.B. Mailand oder London, gibt es mehrere Linien eines Unternehmens, die unterschiedliche Routen fahren. Für die Tour kann man 24 und 48h Tickets kaufen und den ganzen Tag mit den Bussen durch die Stadt fahren und so oft wie man möchte ein- und aussteigen. So kann man sich prima bei Regen die Stadt ansehen und wird es dann doch noch trocken, aussteigen und die Stadt zu Fuß erkunden.

Shopping

Ok, das ist jetzt nicht wirklich meins, aber für viele gehört Shopping zu einem Städtetrip. Und da es in vielen Städte größere Einkaufspassagen oder auch Malls gibt, ist ein Regentag doch ideal zum shoppen.

Sydney Darling Harbour

Ein Unwetter zieht über Sydney auf

Reisetipps für schlechtes Wetter gesucht

Das solche Tipps immer wieder gesucht werden, merke ich an meinem Artikel „5 Dinge, die du auf Sylt bei schlechtem Wetter machen kannst„. Wenn die Wetterprognose für Sylt schlechter wird, habe ich deutlich mehr Zugriffe auf diesen Artikel durch Suchen bei Google. Aber sucht man Reisetipps im Netz, findest man oft nur Schönwettertipps. Klar, ich schreibe auch viel lieber über Dinge, die man bei schönem Wetter machen kann (alleine schon, weil die Fotos bei schönem Wetter meist auch besser aussehen).

Und damit komme ich zu dir. Ich brauche deine Reisetipps für schlechtes Wetter, von deiner Heimatstadt, Lieblingsstadt, Lieblingsinsel, usw.

  • Welche Museen lohnen sich?
  • Was kann man sonst noch besichtigen?
  • Wo kann man am besten bei schlechtem Wetter shoppen?
  • Gibt es Rundfahrten, z.B. auch Flußrundfahren?
  • Welche Indoor-Abendveranstaltung ist empfehlenswert?

Schreibt euren Beitrag bis 15.03.2016 und verlinkt auf diesen Artikel. Postet einen Link bitte zusätzlich in die Kommentare, damit mir keiner durch die Lappen geht. Wer bereits zu diesem Thema geschrieben hat, darf gerne auch mit einem älteren Beitrag (max. 1 Jahr alt) teilnehmen. Bitte auch bei älteren Artikeln auf die Blogparade verweisen und verlinken. Und wer keinen Blog hat, aber teilnehmen möchte, kann mir seinen Beitrag (inkl. Fotos) auch gerne per e-mail schicken und ich veröffentliche ihn hier.  Am Ende fasse ich alle Artikel zusammen und verlinke dort eure Artikel.

Und nun bin ich sehr gespannt auf die vielen Schlechtwettertipps.

30 Kommentare
    • Ina

      Prima! Vielen Dank für deinen Beitrag.

  1. Da werde ich auf jeden Fall teilnehmen – sehr schöne Idee für eine Blogparade!

    LG Thomas

    • Ina

      Super! Ich bin gespannt auf deinen Beitrag!

    • Ina

      Schön, daß ihr mitmacht. Ja, diese Tipps sind wirklich zeitlos – und die Iren wetterfest. Klasse!

    • Ina

      Schlechtes Wetter in Dubai? Kann man sich gar nicht vorstellen. Danke, daß du mitgemacht hast.

  2. Ina

    *im Auftrag für genuss-mit-fernweh*
    Also, ich habe über die Bonbonfabrik in Eckernförde geschrieben. Da war ich auch bei schlechtem Wetter. Sie ist perfekt für Familien, aber auch Menschen jeden Alters, die Süßes lieben oder einfach nur neugierig sind „smile“-Emoticon
    Der Beitrag ist hier:
    http://genuss-mit-fernweh.de/2016/01/31/bonbonkocherei-eckernfoerde/
    Liebe Grüße
    Daniela

  3. Hi,

    ich bin auch dabei. Bis zum 15.3. schaffe ich es auf alle Fälle für meine Wahlheimat Leipzig die besten Tipps bei schlechtem Wetter zusammen zu tragen. Es freut mich sehr, dass du so einen langen Zeitraum gewählt hast, ich muss nämlich noch meine Bachelorarbeit schreiben. Letztes Jahr war ich im Februar in Bremen und es hat die ganze Zeit geregnet, sieht man auch schön auf den Fotos. Das Wochenende war aber trotzden toll.

    LG Myriam

    • Ina

      Toll, das freut mich. Bin gespannt auf deinen Artikel.

  4. Hallo Ina,
    gute Tipps für schlechtes Wetter kann man immer brauchen!
    Italien ist bekannt für schönes Wetter, aber man hat nicht immer Glück. Letztes Jahr im Herbst waren wir ein paar Tage in Bozen und der erste Tag war noch super sonnig, aber die restlichen Tage leider verregnet. Was man so bei Regen in Bozen machen kann, haben wir in unserem Blog beschrieben:
    http://www.reiseum.de/blog/2015/10/31/bozen

    LG aus München
    Birgitta & Alex

    • Ina

      Schön, das du dabei bist! Als bekennender Roadtrip-fan ist das natürlich völlig in Ordnung. Und stimmt, auf einem Roadtrip ist es mir auch fast immer egal (da kann ich ja zur not auch weiterfahren)
      Lieben Gruß
      Ina

    • Ina

      Danke, daß du mitgemacht hast. Ein toller Tipp.

    • Ina

      Hallo Dori,
      schön, daß du mitgemacht hast. Den Markt habe ich auch schon besucht, der lohnt sich immer. Das Aquarium ist ein toller Tipp, das notier ich mir für den nächsten Barcelonabesuch.
      LG
      Ina

      • Hallo Ina,
        ja der Markt ist wirklich super und bietet einfach so viele Möglichkeiten.
        Anfangs war ich etwas skeptisch wegen dem Aquarium, aber ich finde es wirklich toll aufgebaut und die Vielfalt der Meeresbewohner ist sehr beeindruckend.
        LG Dori

  5. Ich habe vor etwas längeren einen Beitrag dazu über Amsterdam geschrieben.
    Den ersten Teil findet man dabei auf Checkfelix und den zweiten auf meinem Blog, falls es jemanden interessiert! 🙂

    http://suitcaseunpacked.com/amsterdam-bei-regen-wetter/

    Eine Frage hätte ich noch an dich, welches Kommentar-Plugin nutzt du? Ich würde gerne die Funktion um den Newsletter zu abonnieren etc. ebenfalls einfügen! 🙂 Danke!

    • Ina

      Hallo Bettina,

      danke, daß du mitgemacht hast.
      Für die Kommentare nutze ich kein Plugin, das ist ins Theme integriert. Die Newsletteranmeldung bei den Kommentaren kommt von dem Plugin Mailchimp for WP. Ich hoffe, das hilft dir weiter.
      LG
      Ina

  6. Hi,

    kurz vor Ende habe ich des noch geschafft meine Reisetipps bei schlechtem Wetter für Leipzig online zu stellen: http://www.namida-magazin.de/2016/03/leipzig-tipps-bei-schlechtem-wetter.html

    Viel Spaß beim Lesen.

    Ich habe mich auch bemüht nur am Schluss über Museen zu schreiben. Deine Blogidee ist echt klasse. Ich hatte letztes Jahr in Bremen mal ein Schlechtwetter-WE erwischt und war ein wenig traurig, daher werde ich meinen Beitrag auch regelmäßig aktualisieren. Dann haben Leipzig-Besucher immer eine schöne Inspirationsquelle, wenn sie auf meinem Blog stoßen. 😉

    LG Myriam

    • Ina

      Hallo Miriam,
      es freut mich, daß du mitgemacht hast.
      Schlechtwettertipps sind immer wieder gefragt. Es trifft einen doch hin und wieder auch mal, und bei Städtetrips habe ich keine komplette Regenausrüstung dabei.
      Wie ich jetzt in Berlin feststellen mußte, sind auch bei kalten Temperaturen einige Indooraktivitäten ganz nett.

      Lieben Gruß
      Ina

Leave Comment

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

löschenSenden