Musikalische Reiseerinnerungen

Kennst du das? Du hörst ein Lied und verbindest eine bestimmte Reise oder einen bestimmten Ort damit. So ergeht es mir mit einigen Liedern. Diese möchte ich dir in diesem Artikel vorstellen.

Mit dem Bus nach Spanien

Eine meiner ersten musikalischen Urlaubserinnerungen ist aus dem Jahr 1994. Ich war gerade 18 und bin mit einer Freundin nach Spanien gefahren, mit dem Bus. Die Fahrt war unendlich unbequem, das Hotel schrecklich aber der Urlaub einmalig. 1,2 Polizei von Mo-Do habe ich in Spanien das erste Mal gehört und es war später auch in Deutschland ein Hit. Zugegeben, man hört es (zum Glück) nicht mehr oft, aber es gehört definitiv in diese Auflistung.

Zwei Wochen Griechenland

1999, nach Beendigung der Ausbildung und neuer Wohnung hatte ich irgendwie keinen Gedanken an Urlaub verschwendet. Da kam es ziemlich gelegen, als meine Eltern fragten, ob ich nicht mit nach Griechenland fahren wolle, also bin ich dann doch nochmal mit Eltern und Geschwistern in Urlaub gefahren. Es war ein richtig toller Urlaub in Chalkidiki, auch wenn ich ihn in dieser Form heute nicht mehr so machen würde. Es war keine Rundreise, sondern wir waren zwei Wochen in einer Hotelanlage und haben einige Tagestouren gemacht. Sehr schön war, daß in der Anlage sehr viele Griechen waren, so daß man doch einiges von der Kultur mitbekam, vor allem an den Abenden mit traditionellem Tanz, wo sehr viele Griechen mitmachten. Aber das Lied, daß ich mit diesem Urlaub verbinde ist dieses:

Der erste Roadtrip

Im Jahr 2000 war es endlich soweit, mein erster Roadtrip stand an. Es sollte für drei Wochen in die USA gehen. Und es war die erste Reise mit meinem Freund. Es war einfach toll, die unendlichen Weiten der USA zu sehen und die einsamen Straßen entlang zu fahren. Da habe ich meine Liebe für Roadtrips und den USA  entdeckt. Wir hatten ungefähr 10 CDs mit und haben sie die drei Wochen immer wieder gehört. Es gibt ein paar Lieder, die ich mit diesem Urlaub verbinde, aber eins ist mir besonders in Erinnerung geblieben, vielleicht weil es so gut zu den langen geraden Straßen paßt. (Und für die neugierigen: Meine Reisebegleitung hat sich seit diesem Urlaub nicht mehr geändert)

Zur viert durch die kanadischen Rockies

2005 bin ich mit meinem Freund und einem befreundeten Pärchen drei Wochen durch die kanadischen Rockies und dem Nordwesten der USA gefahren. In dem Jahr hatten wir die Musik als mp3-Datein mit, so daß die Auswahl deutlich größer war als im Jahr 2000. Und da die beiden Männer sehr musikbegeistert sind, hatten wir viele verschiedene Musikrichtungen dabei. Zwei Lieder sind mir dabei besonders in Erinnerung geblieben. Zum einen Novelle Vague – Too drunk to Fxxk, zum anderen dieses. Beide Lieder erinnern mich an einen richtig tollen Urlaub, unglaublich tolle Landschaft und eine Zeit, die leider vorbei ist.

Mit einer CD durch Südafrika

Zum ersten Mal nach Afrika bin ich 2006 gereist, auch wieder mit meinem Freund und einem (anderen) befreundeten Pärchen. Auf der Reise 2005 hatte ich ja die Erfahrung gemacht, wir toll es ist, die Musik als mp3-Datei dabeizuhaben. Also hatten wir hier auch keine CDs dabei. Dumm war nur, daß der Mietwagen in Südafrika keinen line-in Anschluß hatte und auch keine mp3-CDs lesen konnte. Zum Glück hat mein Freund in Kapstadt eine CD der Band Freshly Ground gekauft. Diese CD haben wir dann drei Wochen am Stück gehört – rauf und runter. Leider hört man diese Band sehr selten, aber als sie mit Shakira den Song WakaWaka aufgenommen hatten, mußte ich sofort wieder an Südafrika und diese Reise denken.

Ich will zurück

Von meiner Lieblingsinsel habe ich hier auf dem Blog schon berichtet, von Sylt. Ich glaube, du ahnst schon, welches Lied jetzt kommt, oder? Aber es ist wirklich so, immer wenn ich dieses Lied höre freue ich mich, denke an den nächsten Urlaub auf Sylt und denke: Ich will zurück…

Mit Erschrecken stelle ich jetzt fest, daß ich seit 2006 keine musikalischen Erinnerungen mehr an meine Reisen habe. Sehr seltsam. Also, daß muß anders werden. Für die nächste Reise werden wieder musikalische Erinnerungen gebildet.

Mit diesem Beitrag nehme ich an der Blogparade von Reisezoom zum Thema musikalische Erinnerungen teil.

Aber wie sieht es bei dir aus? Hast du auch musikalische Erinnerungen an deine Reisen?

Du willst nichts mehr verpassen?

Melde dich jetzt an, blicke hinter die Kulissen und erhalte als Dankeschön meinen Leitfaden zur Planung von Roadtrips.

Ich werde deine E-Mailadresse nicht weitergeben oder verkaufen. Auch erhälst du von mir keinen Spam! Versprochen!

3 Kommentare zu “Musikalische Reiseerinnerungen

  1. Hi Ina!

    Jetzt schaffte ich es endlich und konnte mich bei dir durchhören. Freshly Ground sind mein absoluter Favorit… und wir haben sogar eine Gemeinsamkeit: Westerland!
    Geht mir beim Gedanken an Sylt ganz genau so. Geht gar nicht anders, der Song gehört einfach dazu… jetzt muss ich nur mal wieder nach Sylt. Ist schon ewig her, dass ich dort war und auch erst 1x!

    Liebe Grüße,
    Marc

    • Hallo Marc,

      das überhaupt jemand Freshly Ground kennt, damit hätte ich nicht gerechnet. Wirklich tolle Musik.
      Ich kann dir nur empfehlen, mal wieder nach Sylt zu fahren. Ich bin mittlerweile Stammgast dort.

      Lieben Gruß
      Ina

  2. Pingback: Musikalische Reiseerinnerungen: Zusammenfassung meiner Blogparade - Reisezoom.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*